Pflanzenbasierter Coronavirus-Impfstoff schon ab Juni?

Experten sind skeptisch

7. Mai 2020

In einem am 06.05.2020 online erschienen Spiegelartikel wird darüber berichtet, dass British American Tobacco schon ab Juni Millionen von Impfdosen gegen das Coronavirus herstellen will. Der "Durchbruch" soll mit Tabkapflanzen gelingen. 

Prof. Dr. Ralph Bock mit Mitarbeitern im Gewächshaus. Im Bild zu sehen, sind Tabakpflanzen, die den Farbstoff Astaxanthin herstellen.

Ralph Bock, Professor am Potsdamer Max-Planck-Institut für Molekulare Pflanzenphysiologie und Stefan Schillberg, der Standortleiter des Fraunhofer-Instituts für Molekularbiologie und Angewandte Oekologie IME in Aachen, sind da eher skeptisch.

Prof. Ralph Bock erforscht bereits seit Jahren die Gewinnung von Arzneimitteln und anderen interessanten Wirkstoffen aus Tabak.

Pflanzen als Biofabriken

Forschungsprojekte und Forschungsbeispiele der Arbeitsgruppe Organellenbiologie und Biotechnologie von Prof. Dr. Ralph Bock im Hinblick auf die Nutzung von Pflanzen als Produktionsstätten von Arzneimitteln oder Farbstoffen. 

Zur Redakteursansicht