ABGESAGT -- Zukunftstag 2020

ABGESAGT -- Zukunftstag 2020

Auch in diesem Jahr werden wir uns am Zukunftstag für Jungen und Mädchen im Land Brandenburg beteiligen. Nachdem wir in der Vergangenheit unsere Veranstaltung auch über den Girls'Day angemeldet hatten und von daher nur Mädchen teilnehmen konnten, bieten wir in diesem Jahr erstmalig auch Plätze für Jungen an.
Am 26. März 2020 haben in der Zeit von 9:30 bis 13:30 Uhr maximal 12 Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 bis 10 die Möglichkeit genaueres über den Alltag von Wissenschaftlerinnen zu erfahren. Bei einem Rundgang durch unser Gewächshaus und bei einem Abstecher ins Labor bekommt Ihr einen Einblick in unser Institut und unsere Arbeit.

Kurze Einführung in die Forschung

Einführungsvortrag im Jahr 2016 für alle 49 Mädchen, die zu Besuch an einem der drei Max-Planck-Institute waren.

Der Tag startet mit einer Vorstellung des Potsdam Science Park und einer kurzen Einführung in unsere Forschung. Danach folgen ein Rundgang durch unser Gewächshaus und Institut, praktische Übungen im Labor sowie eine Fragerunde bei einem kleinen Imbiß.

Eine Führung durch das Institut

Führung durch das Gewächshaus des Max-Planck-Instituts für Molekulare Pflanzenphysiologie

Hier lernt Ihr die unterschiedlichen Pflanzen kennen, mit denen unsere WissenschaftlerInnen arbeiten. Dazu gehören u.a. Reis, Zuckerrohr, Nachtkerzen und natürlich Arabidopsis thaliana oder auf Deutsch besser bekannt als Ackerschmalwand, die Modellpflanze der Pflanzenforscher. Darüber hinaus bekommt Ihr einen Einblick in die verschiedenen Forschungsschwerpunkte des Instituts. Außerdem werden wir einen Blick in die Gewebekultur werfen und werden feststellen, dass Pflanzen in der Lage sind aus einer einzigen Zelle wieder eine vollständige Pflanze zu entwickeln und das man sich diese Eigenschaft z.B. im Obstbau bereits in den 60er und 70er Jahren zu Nutze gemacht hat, um virusfreie Erdbeeren und Himbeeren zu produzieren. 

Selber Hand anlegen im Labor

Weißer Kittel, blaue Handschuhe und verschiedene Pipetten - wie fühlt man sich als WissenschaftlerIn?

Im Anschluss an die Führung durch das Institut können erste praktische Erfahrungen im Labor gemacht werden. Ihr schlüpft in einen Laborkittel und habt die Möglichkeit zu pipettieren, Gele zu Gießen und das Ergebnis Eures Experiment hinterher auszuwerten. Wir werden uns der Frage widmen, wie Pflanzen einer Art, die aber in verschiedenen Varianten auftreten, mithilfe ihrer Erbsequenz von einander unterschieden werden können.

Zeit für abschließende Fragen

Bei einem kleinen Mittagssnack wird es dann die Möglichkeit geben den eigenen Wissenshunger zu stillen. Hier können sich alle über eventuelle Zukunftspläne und ihre Vorstellungen austauschen und alle Fragen stellen, die zum Thema Pflanzenforschung nun noch offen sind oder sich im Laufe des Tages neu ergeben haben. Im letzten Jahr tauschten wir uns z.B. darüber aus, wie man überhaupt Wissenschaftler wird und was man sonst noch an solch einem Institut arbeiten kann.


Wir freuen uns auf den Zukunftstag 2020 mit Euch!

Die Anmeldung findet über die Seite des Zukunftstags statt: https://zukunftstagbrandenburg.de/zkt-veranstalter/5407

Zur Redakteursansicht