Kleine Signalmoleküle

Das Ziel der Arbeitsgruppe von Dr. Aleksandra Skirycz ist es neue kleine regulatorische und Signalmoleküle zu identifizieren und deren Funktion zu beschreiben. Hierfür werden Protein-Metabolit-Interaktionen studiert.

Die Gruppe wagt sich auf Neuland in der Interaktionsforschung zwischen Proteinen und kleinen Molekülen und nutzt dabei neue und klassische Methoden.

Ackerschmalwand, Tabak und Hefe werden genutzt, um Netzwerke der Protein-Metabolit-Interaktionen und Ligand-Rezeptor-Paarungen zu identifizieren. 

[Yeast photo was reproduced from WIKIPEDIA (taken by Mogana Das Murtey and Patchamuthu Ramasamy)]

Die für die Gruppe interessantesten Interaktionen finden zwischen Ligand und Rezeptor statt, also den Auslösern von Signalwegen. Während zahlreiche kleine Moleküle mit Signalfunktion bekannt sind, fehlen meist noch Informationen über die passenden Rezeptoren. Aber auch umgekehrt fehlen häufig die Informationen über die kleinen Signalmoleküle zu einem bekannten Protein, dass diese binden kann. Die Kernaufgabe der Arbeitsgruppe besteht darin, diese Partner zu identifizieren.

Team

Dr. Aleksandra Skirycz (Arbeitsgruppenleiterin)

Dr. Monika Kosmacz (Post-Doc)

Dr. Ewelina Sokolowska (Post-Doc)

Dr. Juan Camilo Moreno Beltran (Post-Doc)

Dr. Marcin Luzarowski (Post-Doc)

Izabela Kasprzyk (PhD)

Dennis Schlossarek (PhD)

 

Methodenspektrum

•  Metabolomics

•  Proteomics

•  Größenausschlusschromatographie (SEC)

•  Affinitätschromatographie

•  Tandem-Affinitätschromatographie

•  CETSA/Thermisches Proteome-Profiling 

•  Micro-scale Thermophorese

Zur Redakteursansicht