Potsdamer Tag der Wissenschaften

12991 1525336965

Potsdamer Tag der Wissenschaften 2018

  • Datum: 05.05.2018
  • Uhrzeit: 13:00 - 20:00
  • Ort: Universität Potsdam, Campus Golm
Zahlreiche Hochschulen, Schulen und Forschungseinrichtungen Brandenburgs werden am 5.5.2018 auf dem Universitätscampus in Golm ihren Arbeitsalltag jenseits der Institutsmauern präsentieren.

Wir beteiligen uns in diesem Jahr mit den Themen:

Forschen für Vielfalt und besseren Geschmack

Rot, rund, gesund: Tomaten - Beliebt bei Verbrauchern und Wissenschaftlern. Was und wie wird an Tomaten geforscht? [Mitmachexperiment/Demonstration]

Äußere Erscheinung und „innere“ Werte von Pflanzen

Der Blick ins Mikroskop ermöglicht den Blick ins Innere der Pflanzen und in eine Welt, die mit bloßem Auge nicht zu erkennen ist. [Mitmachexperiment]

Modellpflanzen und Exoten

Eine Führung durch unser Gewächshaus zeigt Ihnen welche Pflanzen wir anbauen und gibt Einblicke in die aktuelle Pflanzenforschung.

Was Zuckerrohr und Mais besser können als Zuckerrüben und Reis

Das Leben auf der Erde ist abhängig von Pflanzen. Durch Fotosynthese entsteht neben der Biomasse, die wir als Nahrungsquelle nutzen, auch Sauerstoff. Leider vermindert seine Anwesenheit die Effektivität der Fotosynthese. Algen und Pflanzen haben clevere Möglichkeiten entwickelt damit umzugehen. Der Vortrag gibt Einblicke in Forschungsansätze zur Verbesserung der Fotosynthese und wie sich ein steigender CO2 Gehalt der Atmosphäre auf Pflanzen auswirkt oder wie Pflanzen diesen beeinflussen könnten.

[Vortrag von Prof. Dr. Mark Stitt]

Mehr Informationen: https://www.potsdamertagderwissenschaften.de/

 
Zur Redakteursansicht
loading content