Forschung

Zentrale Infrastrukturgruppen

Die Leiter von Zentralen Infrastrukturgruppen betreiben ihre eigenen Forschungsprogramme unabhängig von den drei Abteilungen des Institutes, während sie gleichzeitig ihr spezialisiertes Fachwissen und das dafür notwendige Equipment den anderen Institutsmitgliedern zur Verfügung stellen.

<p>Die Forschungsgruppe „Angewandte Metabolom­-Analyse“, geführt von <strong>Dr. Joachim Kopka</strong>, stellt Gaschromatographie-Massenspektrometrie (GC-MS) basierte Metabolitenprofil­-Analyse­technologie für Wissenschaftler des MPI-MP und für externe Kooper­ationspartner zur Verfügung. Dr. Joachim Kopka beteiligte sich 1998 im Rahmen des MPI-MPs und der Metanomics GmbH &amp; CoKG an der Initiali­sierung multiparalleler, GC-MS basierter Profilanalyse­techno­logie für Anwendungen in der Metabolomanalyse.</p>

Angewandte Metabolom-Analyse

Die Forschungsgruppe „Angewandte Metabolom­-Analyse“, geführt von Dr. Joachim Kopka, stellt Gaschromatographie-Massenspektrometrie (GC-MS) basierte Metabolitenprofil­-Analyse­technologie für Wissenschaftler des MPI-MP und für externe Kooper­ationspartner zur Verfügung. Dr. Joachim Kopka beteiligte sich 1998 im Rahmen des MPI-MPs und der Metanomics GmbH & CoKG an der Initiali­sierung multiparalleler, GC-MS basierter Profilanalyse­techno­logie für Anwendungen in der Metabolomanalyse.

[mehr]
<p>Die Zentrale Infrastrukturgruppe "Biophysik und Photosyntheseforschung" von <strong>Dr. Mark Aurel Schöttler </strong>unterstützt die Wissenschaftler des Instituts bei Messungen der Photosynthese in Pflanzen. Zu dem Methodenspektrum zählen unter anderem Gas-Wechsel- und Chlorophyll-a-Messungen.</p>

Biophysik und Photosynthese­forschung

Die Zentrale Infrastrukturgruppe "Biophysik und Photosyntheseforschung" von Dr. Mark Aurel Schöttler unterstützt die Wissenschaftler des Instituts bei Messungen der Photosynthese in Pflanzen. Zu dem Methodenspektrum zählen unter anderem Gas-Wechsel- und Chlorophyll-a-Messungen.

[mehr]
<p class="ThemenberschriftPartII">Die Bioinformatik Gruppe um <strong>Dr. Dirk Walther</strong> unterstützt die experimentellen Forschungsarbeiten des Instituts indem sie  bioinformatorische Methoden und Algorithmen zur Auswertung komplexer molekularbiologischer Datensätze anwendet und entwickelt. Die Genomforschung steht dabei im Zentrum der Forschungsprojekte. Darüber hinaus gehören Forschungsfragen der Strukturellen Bioinformatik und die Entwicklung von Datenbanken und Bioinformatik-Softwarelösungen zu den Arbeitsschwerpunkten der Gruppe.</p>

Bioinformatik

Die Bioinformatik Gruppe um Dr. Dirk Walther unterstützt die experimentellen Forschungsarbeiten des Instituts indem sie  bioinformatorische Methoden und Algorithmen zur Auswertung komplexer molekularbiologischer Datensätze anwendet und entwickelt. Die Genomforschung steht dabei im Zentrum der Forschungsprojekte. Darüber hinaus gehören Forschungsfragen der Strukturellen Bioinformatik und die Entwicklung von Datenbanken und Bioinformatik-Softwarelösungen zu den Arbeitsschwerpunkten der Gruppe.

[mehr]
<p>Die meisten Arbeitsgruppen am Institut beschäftigen sich mit genetischer, molekularbiologischer oder biochemischer Forschung. In all diesen Arbeitsbereichen wird es immer wichtiger, sich mit Mikroskopie auseinanderzusetzen. <strong>Dr. Arun Sampathkumar </strong>kümmert sich neben seiner Forschung an pflanzlichen Zellwänden, um eine Einweisung an den Geräten wie Lichtmikroskop, Fluoreszenzmikroskop, Konfokalmikroskop und Elektronenmikroskop und bietet den Forschern Hilfestellungen bei allen Fragen.</p>

Pflanzliche Zellbiologie und Mikroskopie

Die meisten Arbeitsgruppen am Institut beschäftigen sich mit genetischer, molekularbiologischer oder biochemischer Forschung. In all diesen Arbeitsbereichen wird es immer wichtiger, sich mit Mikroskopie auseinanderzusetzen. Dr. Arun Sampathkumar kümmert sich neben seiner Forschung an pflanzlichen Zellwänden, um eine Einweisung an den Geräten wie Lichtmikroskop, Fluoreszenzmikroskop, Konfokalmikroskop und Elektronenmikroskop und bietet den Forschern Hilfestellungen bei allen Fragen.

[mehr]
<p>Die Infrastrukturgruppe von <strong>Dr. Karin Köhl</strong> entwickelt und nutzt hoch-reproduzierbare und effiziente Pflanzenanbaumethoden in Klimakammer und Feld und führt Pflanzentransformationen als Service für das gesamte Institut durch. Die wissenschaftliche Arbeit beschäftigt sich mit pflanzlicher Stresstoleranz unter Feldbedingungen und die Entwicklung von Datenmanagementsystemen für Pflanzenbau und Phänotypisierung</p>

Pflanzenanbau und -transformation

Die Infrastrukturgruppe von Dr. Karin Köhl entwickelt und nutzt hoch-reproduzierbare und effiziente Pflanzenanbaumethoden in Klimakammer und Feld und führt Pflanzentransformationen als Service für das gesamte Institut durch. Die wissenschaftliche Arbeit beschäftigt sich mit pflanzlicher Stresstoleranz unter Feldbedingungen und die Entwicklung von Datenmanagementsystemen für Pflanzenbau und Phänotypisierung

[mehr]
<p>Die in der Erbsubstanz (DNA) gespeicherte Information wird je nach Bedarf der Zelle abgeschrieben (Genexpression) und diese „Kopie” (mRNA) der jeweiligen Bauanleitung wird von der zellulären Maschinerie in ein Protein (z.B. ein Enzym) umgesetzt. Die Arbeitsgruppe um <strong>Dr. Dirk Hincha</strong> beschäftigt sich mit der Hochdurchsatz-Analyse der mRNAs und ausgewählter Enzyme in Pflanzen. </p>

Genomics und Transkript-Profiling

Die in der Erbsubstanz (DNA) gespeicherte Information wird je nach Bedarf der Zelle abgeschrieben (Genexpression) und diese „Kopie” (mRNA) der jeweiligen Bauanleitung wird von der zellulären Maschinerie in ein Protein (z.B. ein Enzym) umgesetzt. Die Arbeitsgruppe um Dr. Dirk Hincha beschäftigt sich mit der Hochdurchsatz-Analyse der mRNAs und ausgewählter Enzyme in Pflanzen. 

[mehr]
 
loading content